Info Aktive

TSV startet mit zwölf Neuzugängen in die neue Saison

Der TSV Haubersbronn startet am 18.7. mit einigen neuen Gesichtern in die Saisonvorbereitung. Nach dem Rodrigo Campos da Cunha die Nachfolge von Trainer Michael Farkas antritt, verstärkt sich der TSV zudem mit zwölf Neuzugängen. Mit Ahmed Nasser, Faruk Demirci und Rückkehrer Guiseppe Solazzo schließen sich gleich drei ehemalige Spieler des TSV Strümpfelbach den Haubersbronnern an. Zudem kommen Toni Vogelgesang (FC Hohenacker), Andreas Mihalek (TSG Buhlbronn), Sandro de Sousa Lourenco (FC Stuttgart), Emanuele Miceli (VfR Birkmannsweiler), Marco Ilg (FSV Waiblingen) sowie Marcel Bihlmaier, der nach einem halben Jahr bei der SG Schorndorf II zurückkehrt, zum TSV. Weitere Verstärkungen für den TSV sind David Utrata sowie Christoph Waibler und Oliver Böck, die beide aus der Jugendabteilung des TSV zu den Aktiven aufrücken.

 

Verlassen hingegen wird den TSV Torhüter Florian Böck, er wechselt zum Bezirksligisten VfL Winterbach. Wir wünschen Flori alles, alles Gute und bedanken uns bei ihm für viele Jahre vollen Einsatz auf und neben dem Platz. Neben Florian Böck werden auch Kevin Joos und Sebastian Deiß den TSV verlassen. Joos zieht es zur TSG Buhlbronn (Kreisliga B1) und Sebastian Deiß wechselt zu seinem Heimat- und Jugendverein, dem Landesligisten TSV Schornbach.

 

Das erste Pflichtspiel bestreitet der TSV Haubersbronn am 27.08.2017.

TSV Haubersbronn sichert nach einem Elfmeter-Krimi den Klassenerhalt!

Mit einem 2:4 n. E. hat sich der TSV im Relegationsspiel gegen TV Oeffingen II durchgesetzt. In einer bis zum letzten Schuss spannenden Partie behielt der TSV im Elfmeterschießen den klareren Kopf und startet auch in der kommenden Saison in der Kreisliga A1. In der regulären Spielzeit konnte Haubersbronn durch Benjamin Sigle in Führung gehen Oeffingen konnte jedoch vier Minuten vor Schluss ausgleichen. Der TSV rettete sich dennoch trotz zeitweiliger Unterzahl ins Elfmeterschießen.

TSV rettet sich in die Relegation

Durch den 5:2 Sieg über den TB Beinstein konnte der TSV Haubersbronn den direkten Abstieg am letzten Spieltag verhindern, muss jedoch aller Voraussicht nach die Abstiegsrelegation bestreiten. Termin und Ort der Begegnung werden noch vom Verband bekannt gegeben.

TSV muss weiter zittern - 3:3 gegen die SG Weinstadt
Zu Beginn spielten beide Mannschaften abwartend, mit zunehmender Spieldauer nahm die Partie jedoch an Fahrt auf und es ergaben sich erste Chancen. Eine davon nutzte in der 24. Spielminute Patrick Manshaupt, der einen Flachpass vor das gegnerische Tor sicher verwandelte, zur Pausenführung für die Heimmannschaft. Wie schon in der Vorwoche verschlief der TSV die ersten Minuten der zweiten Spielhälfte und kassierte prompt zwei Treffer innerhalb von drei Minuten. Zunächst glich Daniel Hetz in der 51. Minute per Foulelfmeter nach Handspiel aus und in der 53. Minute setzte sich Jörg Badke im Kopfballduell durch und nickte den Ball zur Gästeführung ein. Trotz einiger guter Chancen brauchten die Hausherren bis zur 76. Minute um den Ausgleich zu schaffen. Benjamin Sigle jagte den Ball aus spitzem Winkel in die Ecke. Nun drängte Haubersbronn auf die Führung, fing sich aber in der 84. Minute einen Konter ein, den Nicolai Heyduk zum 2:3 abschloss. Die Heimmannschaft steckte jedoch nicht auf und erzielte zwei Minuten vor dem Abpfiff das verdienten 3:3 durch Benjamin Sigle.

Rodrigo Campos da Cunha neuer Trainer zur Saison 17/18

Rodrigo Campos da Cunha wird in der kommenden Saison den TSV Haubersbronn trainieren. Zuvor hatte dieser fünf Jahre lang den TSV Strümpfelbach betreut. Michael Farkas, der derzeit das Team trainiert, wird zusammen mit Stefan Foschiani und Tobias Müller die neue Abteilungsleitung Fußball bilden.

TSV Haubersbronn

Abteilung Fußball

Lauswiesen 2

73614 Schorndorf

Besucher seit dem 01.10.2010

Counter/Zähler